Skip to content

Zitat des Tages (25.10.2008)

25. Oktober 2008

„Wir sind ausdrücklich gegen einen staatlich verordneten Striptease. Derartige Scanner greifen unverhältnismäßig in die Intimsphäre der Menschen ein und tragen eher zur Verunsicherung bei, denn zu einem Mehr an Sicherheit. Wer wirklich die Sicherheit im Flugbereich erhöhen will, muss mehr qualifizierte Fluggastkontrollkräfte der Bundespolizei an Flughäfen einsetzen und nicht noch Personal zugunsten von zwielichtigen Maschinen abbauen. Wir unterstützen in diesem Zusammenhang ausdrücklich die Bundespolizei, die äußerte, dass kein Passagier befürchten müsse, sich an deutschen Flughäfen zu ‚entblößen‘“.
(Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, über „Nacktscanner“ an Flughäfen)

Advertisements
One Comment leave one →
  1. 29. Oktober 2008 9:43 am

    Aber ohne Nacktscanner muss man sich doch dann in echt entblößen oder von Beamten anfassen lassen. Da ist doch ein Nacktscanner, dessen Bilder sowieso abgeschottet und nur vom gleichgeschlechtlichen Personal überprüft werden, doch eine Besserung. Die Scans werden nicht mal gespeichert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: