Skip to content

Dezentrale Demos- Düsseldorf

7. November 2007

Heute demonstrierten bundesweit Tausende Datenschützer gegen die geplante Einführung der Vorratsdatenspeicherung, über die vorraussichtlich am 09. November abgestimmt werden soll. Auf dezentralen Demos in vielen großen (und einigen kleineren) Städten fanden viele verschiedene Aktionen gegen diesen geplanten Eingriff in die Privatsphäre sämtlicher Bürger statt.

Ich persönlich war bei der Kundgebung in Düsseldorf am Start. Dort gab es Reden von Vertretern vieler verschiedener Gruppen, unter anderem dem Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung, dem Chaos Computer Club und der Düsseldorfer Friedensbewegung. Die Redner hatten durchgängig Ahnung vom Thema und die meisten waren auch gut im Vortragen, so dass es durchaus informativ und interessant war, zuzuhören (auch wenn man als mittlerweile geübte Datenschutz-Aktivistin inhaltlich das meiste schon kannte).

Neben den Vorträgen wurden auch Flyer und Grundgesetze verteilt und zwischendurch konnte die ganze Demonstrantenschar „Die Gedanken sind frei“ zum Besten geben. Naja, nicht jeder konnte offenbar singen, aber es zählt ja der gute Wille, und dieser war in hohem Maße vorhanden bei denjenigen, die trotz niedriger Temperaturen in der Fußgängerzone ausharrten.

Insgesamt also eine sehr gelungene, friedliche Veranstaltung, die noch einmal betont hat, wie wichtig für einen funktionierenden Rechtsstaat die Wahrung der Privatsphäre ist. Hoffentlich haben wir ein Zeichen gesetzt, dass bei den kommenden Verhandlungen Beachtung findet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: