Skip to content

Falscher Film?

5. Juni 2007

Bei meinem Norwegisch-Sprachkurs hatte ich heute ein Erlebnis der etwas anderen Art.

Wir behandeln momentan den Themenkomplex Gesundheit/Krankheit und in diesem Rahmen kamen wir dann auf das Thema, dass mittlerweile auch viele Kinder sich zuwenig bewegen und daher zu dick sind. Die Problematik ist bekannt, ob man sie nun auf Norwegisch, auf Deutsch oder in irgendeiner anderen Sprache diskutiert.

Eine andere Kursteilnehmerin meinte nun aber, zu diesem Thema etwas so wichtiges beizutragen zu haben, dass sie noch nicht einmal mehr den Anschein zu erwecken versuchte es ginge ihr um die Fremdsprache. Die benutzte sie nämlich nicht (womit ein möglicher Erklärungsversuch für ihre Äußerungen, nämlich mangelnde Sprachkenntnisse auf irgendeiner Seite, auch schonmal wegfällt).

„In China haben sie jetzt einen sehr effektiven Ansatz,“ meinte die Dame und ich rechnete schon mit dem allseits bekannten Klassiker, dass in China jeder Arzt Geld bekommt für jeden gesunden Patienten, nicht für die Kranken (was ja an sich gar nicht so eine schlechte Idee ist). Weit gefehlt. „Seit der Ein-Kind-Politik sind da nämlich auch viele Kinder zu dick,“ fuhr sie fort, die Versuche der Dozentin, ihr wenigstens ein paar der verwendeten Vokabeln auf Norwegisch nahezubringen, ignorierend. „Da kriegen die Eltern dann eine oder zwei Verwarnungen, und wenn sich dann immer noch nichts ändert, kommen die Kinder über die Sommerferien in ein Camp und kommen schlank zurück.“ Und sie ließ durchblicken, dass sie dieser Idee durchaus etwas abgewinnen konnte.

In solchen Momenten habe ich Angst um dieses Land.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: